Theater

Die Tyrannkatze. Spielen Sie für Kinder über Mobbing

Die Tyrannkatze. Spielen Sie für Kinder über Mobbing


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Theaterstücke sind ein großartiger Zeitvertreib für die Familie oder in der Schule. Mit ihnen haben die Kleinen eine tolle Zeit, sie lernen neue Dinge und lassen ihrer Fantasie freien Lauf. Und zu all dem müssen wir hinzufügen, dass die Kinder eine großartige Lektion lernen werden, wenn ein Stück wie das, das wir hier mit Ihnen teilen, ausgewählt wird. Bereit? Hier fängt es an 'Die Mobbingkatze ', das kurze Stück über Mobbing.

Die Spiele können neben einer lustigen Aktivität eine Lektion für Jungen und Mädchen sein. Dieses Mal haben wir ein Skript geschrieben, das über Mobbing und die Folgen spricht. Wie Sie weiter unten sehen werden, sind die Hauptfiguren Nutztiere. Wenn Sie sie jedoch im Unterricht darstellen möchten, müssen Sie jedem Kind nur eine Rolle geben. Sie werden sehen, wie gut sie es machen!

Arbeitsbeschreibung: Es war einmal eine ruhige Farm, auf der eines schönen Tages eine kleine Katze mit sehr schlechten Flöhen ankam. Er befahl sich nur gegenseitig, während er den ganzen Tag in der Sonne lag. Aber wie könnte es anders sein, die anderen Tiere mussten daran arbeiten, einen Plan zu entwickeln und der Katze das zu geben, was sie verdient.

Zeichen: Katze (Tyrann und Boss), Hund, Pferd, Kuh und Hahn. Passen Sie das Skript so an, dass es beliebig viele Zeichen enthält.

Wirkort, an dem die Arbeit stattfindet: Eine Farm.

Der Vorhang geht auf. Die Tiere auf der Farm unterhalten sich liebenswürdig.

Hund: Was für ein wundervoller Tag! Ich glaube ich gehe spazieren und dann schlafe ich ein bisschen.

Hahn: Du hast recht, ich gehe jetzt besser schlafen, ich bin viel früh aufgestanden und brauche ein Nickerchen, um meine Batterien wieder aufzuladen.

In diesem Moment betritt Horse die Szene und eilt zu seinen Freunden.

Pferd: Leute, ich habe gerade gehört, dass wir einen neuen Partner auf der Farm haben.

Jeder: (mit geschocktem Gesicht) Wer ist das?

Pferd: Es scheint mir, dass es eine Katze ist.

Kuh: Nun, er muss begrüßt werden.

Katze erscheint auf der Szene.

Katze: Hallo zusammen. Ich sehe, dass du sehr ruhig bist.

Hahn: Ja, es ist fast Mittagsschlaf. Wie war deine Reise?

Katze: Na gut, aber ich bin müde. Ich werde das beste Bett wählen, um etwas Schlaf zu bekommen. (Er geht in die Farm).

Hund: Wie selten ist diese Katze! Er hat noch nicht einmal Hallo gesagt und er wird das beste Bett bekommen.

Kuh: Du hast recht. Ich rieche Ärger!

Die Tiere sehen besorgt aus. Der Vorhang schließt sich. Ende des ersten Aktes.

Der Vorhang geht auf. Nickerchenzeit ist vergangen. Die Tiere sind wieder auf dem Hof ​​zu sehen.

Hund: Wie ich schon sagte, gestern, als ich spazieren ging, sah ich einen sehr schönen See ...

Katze: (unterbricht Hund) Das ist gut für Unsinn. Ein bisschen Stille, damit niemand denkt.

Kuh: (mit überraschtem Gesicht) Und woran denkst du?

Katze: Nun, ich denke darüber nach, wie ich diese kleine Farm für mich angenehmer machen kann. Pferd, du gehst und nimmst etwas Stroh, um es an diesen anderen Ort zu bringen.

Pferd: (mit traurigem Gesicht) Okay.

Katze: Ich mag es so. Beeile dich! Hahn, hör auf zu essen, denke ich und hol Wasser.

Hahn: (ängstlich) Okay, ich werde Wasser holen.

Katze: Das ist besser. Nach und nach werde ich dies zu meinem Zuhause machen. Übrigens Gallo, nichts, was mich morgen früh mit deinen Songs wecken könnte.

Cat geht weg, um etwas zu essen zu suchen.

Pferd: Das kann so nicht weitergehen. Du musst ihm eine Lektion erteilen.

Jeder: Ja!

Sie treffen sich, um einen Plan auszuarbeiten und Mobbing und herrischem Gato eine Lektion zu erteilen.

Der Vorhang schließt sich. Ende des zweiten Aktes.

Der Vorhang geht auf. Die Tiere sind wieder auf dem Bauernhof.

Katze: (mit ernstem Gesicht) Kuh, ich möchte, dass du mir etwas zum Spielen gibst.

Kuh: (geht weg, um etwas zu holen und kehrt dann zu Gato zurück) Hier ist das Wasser, nach dem du gefragt hast.

Katze: (wirft das Wasser auf den Boden) Das habe ich nicht gefragt! Ich sagte etwas zum Spielen!

Jeder: Kuh hat recht, du hast um Wasser gebeten.

Katze: (sieht verwirrt aus) Es ist egal, ich habe mich geirrt. Gib mir lieber etwas zu essen.

Hahn: Hier ist, was Sie gebeten haben, Ihre Beine zu reinigen.

Katze: Das kann nicht sein! Ich werde verrückt!

Hund, Pferd, Kuh und Hahn sehen sich an. Sein Plan funktionierte!

Katze: Ich kann so nicht weitermachen, ich denke ich muss eine andere Farm finden.

Hahn: Was möchtest du baden?

Katze: (rennt verängstigt davon) Ich gehe! Auf Wiedersehen!

Alle: Wir haben es geschafft! Jetzt können wir ruhig und glücklich sein!

Und so endet diese Arbeit, in der wir gelernt haben, dass man andere gut behandeln muss.

Der Vorhang schließt sich. Zeit zu klatschen!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Tyrannkatze. Spielen Sie für Kinder über Mobbing, in der Kategorie Theater vor Ort.


Video: Wie mobbing enden kann. Kurzfilm. Schleich. Germany (November 2022).