Neugeborenes

Die seltene Krankheit des Werwolf-Syndroms bei Kindern, die Eltern Angst macht

Die seltene Krankheit des Werwolf-Syndroms bei Kindern, die Eltern Angst macht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine seltsame Krankheit namens Werwolf-Syndrom oder Hypertrichose Es wurde in Spanien in diesem Sommer bei mindestens 17 Kindern beobachtet, die einen Magenschutz namens Omeprazol konsumierten, um den Auswirkungen des gastroösophagealen Reflux entgegenzuwirken. Anscheinend war das Medikament mit Minoxidil kontaminiert, dem Wirkstoff in einem Medikament gegen Kahlheit. Daher wurde festgestellt, dass kleine Kinder überschüssiges Haar auf ihrem Körper haben. Mal sehen, woraus diese Krankheit besteht!

Es wird als eine sehr seltene und seltsame Krankheit angesehen, die durch übermäßiges Haarwachstum in Bereichen gekennzeichnet ist, die normalerweise nicht vorhanden sein sollten. Sie nennen es Werwolf-Syndrom wenn das Haarwachstum in allgemeiner Form vorliegt, dh im ganzen Körper.

In Wirklichkeit ist die Pathophysiologie dieser Krankheit unbekannt, sie bleibt ein Rätsel für die Wissenschaft, daher können ihre Ursachen sehr unterschiedlich sein. Es ist jedoch bekannt, dass es keine Vorliebe für Rasse oder Geschlecht hat, das heißt, es kann jeden Einzelnen betreffen. Hypertrichose oder Werwolf-Syndrom wird klassifiziert in:

1. Erblich oder angeboren
Diese Art der Hypertrichose ist sehr selten, manifestiert sich von Geburt an und ihre Ursache liegt in genetischen Mutationen. Innerhalb dieser angeborenen wurden zwei Arten von Manifestationen verifiziert:

- Der Ulnar, der als "haarige Ellbogen" bezeichnet wird, aufgrund des übermäßigen Haarwuchses im Ellbogenbereich, der sich von Kindheit an bilateral manifestiert, dh in beiden Ellbogen und im Laufe des Kindheit in der Jugend teilweise oder vollständig gelöst werden.

- Die Wirbelsäule, wenn sich das Haarwachstum im unteren Teil des Rückens befindet, wo die Wirbelsäule endet.

2. Erworben
Diese Art der Hypertrichose ist häufiger und kann viele Ursachen haben. Es ist im Allgemeinen mit Pathologien wie Krebs, Drogenabhängigkeit, Stoffwechselerkrankungen (Schilddrüse), Essstörungen (Anorexie und Bulimie), Zöliakie aufgrund von Medikamenten, Infektionskrankheiten wie HIV, Tuberkulose oder Unterernährung (Marasmus) verbunden. Hypertrichose kann auf zwei Arten auftreten:

- Befindet sich (in einem bestimmten Bereich des Körpers).

- Verallgemeinert auf der gesamten Körperoberfläche (Werwolf-Syndrom), von dem einer von einer Milliarde Menschen betroffen ist.

Wenn die Hypertrichose angeboren ist, ist sie schwer zu behandeln, da die Ursache auf einer genetischen Mutation beruht und ein echtes ästhetisches, soziales und Selbstwertproblem darstellen kann. Wenn es vom erworbenen Typ ist, ist es einfacher zu behandeln, da die Hypertrichose besser wird und sogar verschwindet, wenn wir die Ursache, die es verursacht, kontrollieren oder beseitigen.

Die Methoden zur Behandlung, insbesondere wenn es lokalisiert ist, sind hauptsächlich ästhetisch oder friseur: Bleichen der Haare, Färben, Schneiden oder Wachsen. Eine weitere Methode, um überschüssiges Haar dauerhaft zu entfernen, ist der Laser. Wenn die Krankheit jedoch angeboren ist und es allgemein üblich ist, die Haare zu entfernen, mit den oben beschriebenen Folgen.

In diesen 17 Fällen von Hypertrichose in Spanien wird sich das Mischen von zwei Arzneimitteln, Omeprazol mit Minoxidil, durch Weglassen der Einnahme des Arzneimittels allmählich verbessern, bis es verschwindet, da die Ursache erkannt wird.

In meiner mehr als 30-jährigen Berufspraxis habe ich mich nur mit einem Fall von Hypertrichose befasst, der bei einem 5-jährigen Jungen auftrat und sich auf der Höhe des Rückens genau auf der Höhe des Steißbeins befand. Aus der Anamnese konnte ich schließen, dass es angeboren war und es sich zunächst um eine kleine Läsion handelte, bei der es viele helle Haare gab, die jedoch mit dem Wachstum des Kindes zunahmen.

Mein Verhalten war es, ihn an den Genetiker und den plastischen Chirurgen zu verweisen, aber leider habe ich nicht nachgearbeitet, da sie mich nicht erneut konsultiert haben. Ich hoffe es hat sich verbessert.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die seltene Krankheit des Werwolf-Syndroms bei Kindern, die Eltern Angst macht, in der Kategorie Neugeborene vor Ort.


Video: Meine Eltern sind nicht echt. Meine Animierte Geschichte (November 2022).