Werte

Anpassung des Babys an die Schule Schritt für Schritt


Unsere Fähigkeit, sich an neue Situationen anzupassen, kann nicht mit den Ressourcen verglichen werden, die ein Baby oder Kind anpassen muss.

Wir haben eine Fülle von Erfahrungen, die es uns ermöglichen, uns bequemer und kontrollierter an neue Situationen anzupassen, aber kleine Kinder tun dies nicht, sie müssen sehr früh lernen.

Die Fähigkeit eines Babys oder Kindes, sich in eine neue Umgebung zu integrieren, hängt von seiner Art zu sein ab, aber auch davon, wie sich die Muster ihrer Anpassung entwickeln. Es ist nicht einfach, das Haus zu verlassen und sich in eine neue Umgebung zu integrieren, mit Kollegen, die Sie noch nie gesehen haben, mit unterschiedlichen Lernregeln und an einem unbekannten Ort. Um die Sache noch schlimmer zu machen, sind Mama und Papa nicht da, um zu helfen.

In der frühen Kindheit ist alles neu für Kinder. Und nur wir Eltern sind die einzigen, die ihnen in Zeiten wie diesen mit der Unterstützung und dem Verständnis helfen können, die sie brauchen. Die Integration des Kindes in eine Schule muss schrittweise erfolgen, dh Schritt für Schritt, ohne Eile oder Stress. Es ist sehr wichtig, die Zeiten und Anforderungen jedes einzelnen Kindes zu respektieren.

Damit sich Ihr Kind gut an den Kindergarten oder die Schule anpasst, insbesondere wenn Sie es zum ersten Mal nehmen, ist es ratsam, diese Tipps zu befolgen, die ihm helfen, diese Situation auf natürliche Weise zu überwinden.

1. Zeitanpassung. Nehmen Sie das Baby oder Kind zunächst nur einige Stunden in den Kindergarten und erhöhen Sie den Zeitplan schrittweise. Denken Sie daran, dass jedes Kind einzigartig ist und seine eigene Zeit braucht.

2. Gegenstände der Befestigung. Lassen Sie Ihr Kind, wenn es möchte, sein Lieblingsspielzeug oder etwas mitbringen, das ihm vertraut ist und es mit seinem Zuhause zusammenhält.

3. Schneller Abschied. Vermeiden Sie es, Abschiede übermäßig zu verlängern. Sie müssen dem Kind Sicherheit geben und Drama vermeiden. Ihr Kind sollte wissen, dass Sie in einer Weile kommen werden, um es abzuholen, und dass das, was Sie tun, das Beste für es ist.

4. Motivation und Ermutigung. Verbringen Sie nach dem Verlassen des Kindergartens Zeit mit Ihrem Kind und spielen Sie mit ihm. Es ist gut, dass Sie feststellen, dass sich das, was Sie im Zentrum tun, nicht so sehr von dem unterscheidet, was Sie normalerweise zu Hause tun. Ermutigen Sie ihn, die Erfahrungen, die er in der Schule macht, mit Ihnen zu teilen. Und es zeigt Freude und Begeisterung für ihren Fortschritt.

5. Ein- und Ausgänge. Es ist bequem, dass die Mutter oder der Vater ihn abholen. Diese Routine gibt Ihnen Sicherheit und außerdem werden Sie sich früher an die Änderung gewöhnen.

6. Direkter Kontakt. Wenn Sie es für notwendig halten, sprechen Sie mit dem Lehrer, Professor oder Erzieher über Ihre Zweifel, Ihre Bedenken und über alle Veränderungen, die Sie beim Kind beobachten.

7. Aktivitäten. Sie möchte über die Aktivitäten informiert werden, die sie im Unterricht entwickeln: Karten, neue Lieder, Jahreszeiten usw., um ihr Lernen zu verstehen und zu verbessern.

8. Evolution und Stadien. Die Aspekte der Entwicklung des Kindes müssen mit den Erziehern abgestimmt werden (Entfernen der Windel oder des Schnullers), damit sie zu Hause und in der Schule auf die gleiche Weise getragen werden.

9. Essen. Versuchen Sie zu berücksichtigen, was er jeden Tag im Kindergarten isst, und fordern Sie das Menü an, um ihm eine ausgewogenere Ernährung zu bieten.

10. Entspannte Atmosphäre. Für eine bessere Anpassung des Kindes an den Kindergarten ist es ratsam, dass der Tag nicht in Eile oder Stress beginnt, das Haus zu verlassen. Also keine Eile am Morgen. Versuchen Sie, ihn rechtzeitig aufzuwecken, damit er ruhig frühstücken und stressfrei in den Kindergarten gehen kann.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Anpassung des Babys an die Schule Schritt für Schritt, in der Kategorie Schule / Hochschule vor Ort.


Video: Přípravná třída 20212022 - aktivity: Logopedie (Januar 2022).