Werte

Warum Mücken es vorziehen, schwangere Frauen zu beißen


Es besteht kein Zweifel, dass Mücken Sie neigen dazu, eine Person mehr zu beißen als eine andere, das heißt, diese kleinen Insekten haben auch ihre Vorlieben, wenn es um das Füttern geht. Besonders die Frauen, die sich laut Wissenschaftlern mehr von menschlichem Blut ernähren.

Darüber hinaus gibt es Studien, die zeigen, dass Mücken Frauen lieber beißen, weil sie von Östrogenen angezogen werden. Können schwangere Frauen diese kleinen Tiere deshalb nicht loswerden? Was für eine Folter!

gemäß Joseph Conlon, Entomologe und technischer Berater von American Mosquito Control AssociationEinige Menschen sind aufgrund vieler Faktoren wie Hautfarbe, Körpergeruch, Alter, Gesundheit usw. für Mücken attraktiver als andere. Wenn wir hinzufügen, dass Frauen während der Schwangerschaft eine echte hormonelle Revolution erleben, erklärt dies, warum sie eine große Delikatesse für Mücken darstellen.

Während männliche Mücken sich lieber von Nektar und Saft ernähren, benötigen weibliche Mücken Eiweiß und Eisen aus menschlichem Blut, um ihre Eier richtig zu entwickeln. Und welches Blut zieht sie am meisten an? Laut japanischen Forschern bevorzugen Mücken Blut vom Typ O seltsam. Ihre zweite Blutgruppe ist Gruppe B. Sie fanden auch heraus, dass sie Menschen bevorzugen, die mehr Kohlendioxid ausstoßen. Und das ist bei schwangeren Frauen der Fall.

Während der Schwangerschaft ziehen Frauen doppelt so viele Mücken an wie nicht schwangere Frauen, nicht nur wegen der Hormone. Schwangere atmen mehr Kohlendioxid ein und haben höhere Körpertemperaturen und ein höheres Blutvolumen. Wenn Sie schwitzen, wird mehr Milchsäure freigesetzt, eine sehr attraktive Substanz für Mücken, die aus einiger Entfernung leicht zu erkennen ist.

In Anbetracht der Tatsache, dass Mückenstiche und andere Insekten während der Schwangerschaft Infektionen verursachen können, könnte dies ein guter und ausreichender Grund für die schwangere Frau sein, sich vor ihnen zu schützen. Verwenden Sie am besten ein Abwehrmittel. Es gibt verschiedene Arten von Repellentien:

- Kinderschutzmittel. Wirksam und mit geringer Hautabsorption.

- Insektenschutzmittel mit Diethyltoluamid (DEET). Effektiver, jedoch mit einem hohen Grad an Hautabsorption (was zu einem gewissen Grad an Toxizität führt). Es wird empfohlen, es nicht direkt auf die Haut aufzutragen, sondern auf Socken, Schuhe, Kleidung usw. und mit Handschuhen.

- Repellentien basierend auf Citronellaöl. Es ist von geringer Toxizität, hoher Toleranz und angenehmem Geruch. Der einzige Nachteil ist, dass es keine dauerhafte Wirkung hat. Sie müssen ständig erneuert werden.

- Andere natürliche Abwehrmittel: Eukalyptus citriodora und Moskitonetze. Auch die Verwendung von antiseptischen Seifen und einigen Parfums.

Abgesehen von all diesen Maßnahmen ist es auch wichtig, dass schwangere Frauen es vermeiden, sich in einer sumpfigen, feuchten Umgebung aufzuhalten, insbesondere in der Dämmerung und in der Nacht und bei heißem Wetter, wenn sie die Klimaanlage einschalten. Es wird angegeben, dass sie Ärmel sowie lange Hosen tragen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Warum Mücken es vorziehen, schwangere Frauen zu beißen, in der Kategorie Krankheiten - Belästigung vor Ort.


Video: Wenn Jungs schwanger werden könnten (Januar 2022).