Werte

Was steckt hinter Kindern, die schikanieren?

Was steckt hinter Kindern, die schikanieren?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es wird viel über Mobbing geschrieben und darüber, wie wir unseren Sohn unterstützen können, wenn er Opfer eines physischen, verbalen oder psychischen Missbrauchs durch seine Klassenkameraden in der Schule oder an einem anderen Ort wird, an dem er möglicherweise dieser Art von Aggression ausgesetzt ist. Dennoch, Über diejenigen, die diese Art von Missbrauch ausüben, wird wenig gesagt: von Kindern oder jungen Missbrauchern, die zu diesen Situationen führen.

Was steckt hinter Kindern, die schikanieren? Was sind die Ursachen dafür, dass ein Kind andere schikaniert? Was können Eltern vor allem tun, um Ihnen zu helfen?

Es ist schwierig, dass wir als Eltern dieser Kinder völlig vergessen können, dass unser Kind aggressiv oder missbräuchlich gegenüber jemand anderem ist. Viele Male Die Zeichen zeigen sich in seiner Behandlung des Haustiers mit seinen kleinen Brüdern, wenn er jemanden nach Hause einlädt und imposant und unhöflich ist, wenn er sich ständig abfällig und spöttisch auf jemanden bezieht ... oder wenn wir einen Anruf von der Schule erhalten, der uns mitteilt, dass es eine Mobbing-Situation gibt, in der er sich befindet Protagonist.

Es ist für alle wichtig kennen die Faktoren, die bestimmen, dass ein Kind diese Verhaltensweisen haben kann: Was sind die Ursachen dafür, dass ein Kind zum Angreifer wird?

1. Gewalt innerhalb der Familie: Es ist sehr häufig, dass missbräuchliche Kinder aus einer gewalttätigen Familiendynamik stammen. Wenn sie in einer Umgebung aufwachsen, in der Gewalt und verbaler, physischer oder psychischer Missbrauch eng erlebt werden, sei es zwischen ihren Eltern, von ihren Eltern zu ihnen oder von einem Bruder oder Onkel, ist es eine Realität, dass sie lernen, diesen Mustern zu folgen und / oder Sie werden in Mobbing einen Weg finden, Ihre eigenen Gefühle von Unsicherheit, Angst und zurückhaltendem Ärger auszudrücken.

2. Geben Sie ein schlechtes Beispiel: Wenn Kinder sehen, dass ihre Eltern sich verächtlich gegenüber anderen ausdrücken, nicht sehr empfindlich gegenüber anderen sind, Spaß daran haben, Namen zu benennen und über das Versagen anderer zu lachen, wird dieses Modell sicherlich zu ihren eigenen Beziehungen führen. Es gibt sogar Eltern, denen es Spaß macht, gemeinsam zu lachen und sich über einige Klassenkameraden ihrer Kinder lustig zu machen und sich dann zu fragen, warum ihr Kind in ein Mobbingproblem geraten ist.

3. Fehlende Grenzen: Kinder, die es gewohnt sind, immer das zu haben, was sie wollen, nie frustriert werden, Grenzen ohne Konsequenz überschreiten, schreien, beleidigen und schlagen, ohne dass etwas passiert, es ist sehr wahrscheinlich, dass sie weiter gehen.

4. Exposition gegenüber gewalttätigen Inhalten: Es versteht sich von selbst, dass die tägliche Exposition gegenüber Videospielen, die von Tag zu Tag aggressiver und gewalttätiger werden, gegenüber Filmen oder Fernsehprogrammen ohne Aufsicht Aggressionen bei Kindern und Jugendlichen hervorrufen kann.

5. Schlechte Freunde: Manchmal können bestimmte Freundschaften das Verhalten von Kindern und Jugendlichen, die anfangen, aggressives Verhalten nachzuahmen, nachteilig beeinflussen. Auf der anderen Seite gibt ihnen das häufige Handeln in einem Paar oder einer Gruppe ein Gefühl der Sicherheit und gibt ihnen das Gefühl, dass ihr aggressives Verhalten akzeptabel ist.

6. Mangel an sozialen Fähigkeiten: Es gibt Menschen, die es schwierig finden, sich mit anderen zu verbinden, weil sie nicht über die erforderlichen sozialen Fähigkeiten verfügen. Wenn sie sich nicht wirklich integriert fühlen, nehmen sie häufig aggressive Muster an, wobei die Schwächsten auf der Suche nach dem sind, was sie für „Akzeptanz“ halten. aus der Gruppe.

Eltern, die plötzlich feststellen, dass ihr Kind andere Kinder schikaniert, erleiden plötzlich einen enormen Schlag. Die große Frage ist: Was tun, wenn unser Sohn einer von ihnen ist?

1. Erkennen Sie es und akzeptieren Sie, dass ein Problem vorliegt. Der erste Schritt besteht darin, es zu erkennen und zu erkennen, was zwar schmerzhaft ist, aber unmittelbar bevorsteht, um Maßnahmen zu ergreifen und Ihnen zu helfen.

2. Finden Sie die Ursache für ihr Verhalten. Wir müssen versuchen zu definieren, wann diese Situation bei unserem Kind auftritt, ob es ein bestimmtes Ereignis gibt, das seine Aggression ausgelöst haben könnte, die oben genannten Aspekte überprüfen und, wenn wir herausfinden, was die Ursache sein kann, sofort Maßnahmen ergreifen, insbesondere wenn Sie befinden sich innerhalb der Familiendynamik.

3. Nehmen Sie Schulbeschwerden ernst. Wenn die Schule uns mitteilt, dass es eine Situation mit unserem Sohn gibt, ist es wichtig, diese ernst zu nehmen und einen gemeinsamen Aktionsplan zu erstellen, der die Behebung des Fehlers, die ständige Überwachung und die Entschuldigung an jeden, der angegriffen wurde, umfasst.

4. Sprechen Sie darüber und definieren Sie die Konsequenzen. Sobald klar geworden ist, dass unser Kind diese Art von Verhalten hat, müssen wir es mit ihm besprechen, den Umfang des Geschehens bewerten, gemeinsam einen Weg finden, um das Versagen zu korrigieren und die Konsequenzen zu definieren, denen es zu Hause gegenüberstehen muss.

5. Konsultieren Sie einen Spezialisten. In einigen Fällen ist es am besten, einen Spezialisten um Unterstützung zu bitten, um festzustellen, was dieses Verhalten auslöst, welche Änderungen auf Familienebene vorgenommen werden sollten, z. B. die Einhaltung der Grenzwerte usw.; und ihm durch eine Intervention zu helfen, diese aggressiven Muster zu ändern, seinen Ärger zu bewältigen, soziale Fähigkeiten zu entwickeln usw.

Am Ende der Straße ist ein Tyrann oder aggressives Kind allein, tief im Inneren und auf die schlimmste Weise und bittet uns um Hilfe.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was steckt hinter Kindern, die schikanieren?, in der Kategorie Mobbing vor Ort.


Video: Wie hochsensible Kinder zu psychisch kranken Erwachsen werden (Dezember 2022).